Professor Korte kommentiert den Wahlausgang im ZDF

©ZDF

Auch im Superwahljahr 2021 steht Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte wieder als Experte für das ZDF vor der Kamera. Am Wahlabend hat er live aus dem ZDF-Wahlstudio in Berlin mit der stellvertretenden ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten und ZDF Politikchef Matthias Fornoff, der gemeinsam mit der Forschungsgruppe Wahlen alle Zahlen präsentiert, den Wahlausgang begleitet. Als Wahl- und Regierungsforscher steht er seit Jahrzehnten für fundierte Einordnungen und schnelle Analysen der ersten Zahlen.

(mehr …)

Merkels Vermächtnis: Karl-Rudolf Korte in der FAZ

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte

Wenn am 26.09.21 von 08:00 bis 18:00 rund 60 Millionen wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger einen neuen Bundestag wählen, wurden in Berlin vermutlich einige Tage vorher bereits die Koffer gepackt. Angela Merkel tritt nach über 16 Jahren nicht mehr zur Wahl an und macht somit den Weg für eine neue Kanzlerin oder einen neuen Kanzler frei. Doch wie hinterlässt Merkel ihr Deutschland? Darüber sprach Klaus-Dieter Frankenberger mit Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte in der FAZ.

Von der Flüchtlingskrise 2015, über die Corona-Pandemie und dem Hochwasser in diesem Jahr ─ die letzten Jahre von Angela Merkel waren mehr Krisenmanagement als Abschiedstournee.  (mehr …)

LpB Sachsen-Anhalt kürt Coronakratie zum Buch des Monats August

©LpB Sachsen-Anhalt

Die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt hat „Coronakratie“ zum Buch des Monats gekürt. 

Die Corona-Pandemie hat Deutschland seit über einem Jahr fest im Griff. Wie kann eine Auseinandersetzung in einer freien und demokratischen Gesellschaft aussehen? „Für die Politik in Zeiten von Corona fehlen die historischen Vergleiche. Umso reizvoller sind politik- und sozialwissenschaftliche Nachfragen: Was macht die Pandemie mit unserem politischen System? Wie widerstandsfähig und belastbar zeigt sich das Politikmanagement in Deutschland seit März 2020? Wie anfällig ist unsere moderne Risikogesellschaft? Gibt es überhaupt noch eine politische Normalität oder haben wir es mit einer Inflation von Krisen zu tun? Welche Folgen für die Demokratie kann man erwarten? Ist die „Coronakratie“ gar ein politischer Möglichkeitsmacher? Oder bleibt am Ende alles so wie es ist bzw. war?“ Den Antworten auf diese und andere Fragen, wird sich im Buch angenähert.  (mehr …)

Wahlkampf in Katastrophen-Zeiten: Karl-Rudolf Korte im ZDF-MOMA

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte und Moderatorin Mirjam Meinhardt

„Die Sicherheitsdeutschen setzen auf diejenigen, die durch Kompetenz Sicherheit anbieten“, so Karl-Rudolf Korte im Interview zum Thema  „Wahlkampf in Katastrophen-Zeiten“ mit Mirjam Meinhardt im ZDF-Morgenmagazin. 

Während in der Eifel und in Teilen Rheinland-Pfalz die Aufräumarbeiten in vollem Gange sind, inszenieren sich Politikerinnen und Politiker zwischen Helferinnen und Helfern. Doch wer profitiert von einer solchen Krise? Steigt mit dem Wasserpegel die Zustimmung für die regierenden Krisenmanagerinnen und Krisenmanager? „So einfach ist das nicht. Es hängt damit zusammen, ob die Bilder mit den Inhalten zusammenpassen. (mehr …)

Kandidat oder Programm – Was entscheidet Wahlen? Karl-Rudolf Korte im SWR2 Forum

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte

Auf den Kanzler kommt es an. Oder auf den Herausforderer. Darin waren sich die konkurrierenden Wahlkampfstrategen der Parteien bisher stets einig. Programme? Liest kein Mensch. Wichtiger sind Slogans auf Wahl-Plakaten oder als Social Media-Botschaft. Aber stimmt das noch, wenn die massiven Folgen von Corona und Klimakrise gemanagt werden müssen? Und was bedeutet es, wenn zum ersten Mal bei einer Bundestagswahl die amtierende Kanzlerin nicht mehr antritt?

(mehr …)

Landtagswahl Sachsen-Anhalt: Korte im ZDF Wahlstudio

Bettina Schausten und Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte

Bettina Schausten und Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte

Die Bürgerinnen und Bürger in Sachsen-Anhalt haben gewählt. Mit 37,1% ist die CDU stärkste Kraft im Land, vor der AfD mit 20,8%. Bei den unter 30-jährigen ist die AfD sogar stärkste Kraft geworden. Doch was bedeutet das für das Bundesland vor den Toren Berlins und die anstehende Bundestagswahl? Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte war zu Gast bei Bettina Schausten im ZDF-Wahlstudio in Magdeburg und ordnete die Ergebnisse ein. (mehr …)

Hintergrundgespräch mit Steffen Seibert

Seibert Videokonferenz

Steffen Seibert via Videokonferenz

Was bedeutet Regierungskommunikation in Pandemiezeiten? Wie hat sich die Arbeit des Regierungssprechers in über 10 Jahren verändert? Am Montag (03.05.2021) hatten die Masterstudierenden der NRW School die Möglichkeit, einige Fragen an den noch amtierenden Regierungssprecher Steffen Seibert zu stellen.

Zwar liegen zwischen Berlin und Duisburg circa sechs Stunden Fahrzeit, doch mit nur einem Klick kann man heute dort sein. Am Montag stand Steffen Seibert unseren Masterstudierenden Rede und Antwort. (mehr …)

Karl-Rudolf Korte zu Gast bei Markus Lanz

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte (Screenshot, ZDF Markus Lanz)

Am 22.04.2021 war Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte zu Gast im ZDF. Mit Journalistin Eva Quadbeck, CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak, Pharmazeut Prof. Thorsten Lehr, dem früheren CSU-Vize Peter Ramsauer und Gastgeber Markus Lanz diskutierte er über Regieren und das Auswahlverfahren zwischen Armin Laschet und Markus Söder.

Dieser Abend versprach spannende Einblicke in die Entscheidungsfindung der CDU/CSU, wie sie Laschet als Kanzlerkandidaten ausgewählt haben. Aber auch die aktuelle Corona-Lage wurde diskutiert. Karl-Rudolf Korte sprach eine allgemeine Coronamüdigkeit an: „Die ewigen alarmistischen Aufrufe bringen nichts.“

(mehr …)

Karl-Rudolf Korte: „Die Macht des Zögerns“

Bild aus der ZEIT/Christ und Welt

Warten. Nachdenken. Erst mal sacken lassen. Wer klug agiert, lässt Entscheidungen immer wieder offen. Aber wie lange geht das gut? In seinem neuen Beitrag für DIE ZEIT/Christ und Welt philosophiert Karl-Rudolf Korte über das Nachdenken.

Die Digitalmoderne setzt die Politik unter Dauer-Kommunikationsstress. Doch gewinnt man nicht in Corona-Zeiten die Erkenntnis, dass Entschleunigung oft ein Zugewinn von Gestaltungsmacht ist? „Doch nicht jeder kann sich ein Abwarten in der Politik leisten“, so Korte.

(mehr …)