TV und Radio

Auf dieser Seite finden Sie Hinweise und Links zu Auftritten von Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte oder seinen Mitarbeiter im Fernsehen oder Radio. Beiträge, die Herr Korte oder seine Mitarbeiter in der Presse selbst verfasst haben sind in der Kategorie „Gastbeiträge“ aufgelistet. Artikeln, in denen ein Mitglied des Lehrstuhl von Herrn Korte zitiert wurde, finden Sie in der Kategorie „Print“.

Ein Jahr nach der Wahl: Verstehen die Bürger diese Regierung noch?

Prof. Karl-Rudolf Korte diskutiert bei Hart aber Fair mit Jörg Meuthen, Sarah Wagenknecht, Stephan Mayer und dem Berliner Oberbürgermeister Michael Müller. Die Sitzordnung ist klar: Rechts die Vertreter der Oppositionsparteien Wagenknecht (LINKE) und Meuthen (AfD), links die Vertreter der Regierungsparteien und in der Mitte der „Repräsentant der Wissenschaft“ Karl-Rudolf Korte. Wider Erwarten spiegelt sich die… Weiterlesen »

Bevölkerungsverdrossenheit der Politik? – Karl-Rudolf Korte im Deutschlandfunk

Die Koalitionskrise reicht weit über die Causa Maaßen hinaus. Wie haltbar ist die Große Koalition? Darüber diskutierte Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte am Montag in der Deutschlandfunk-Sendung kontrovers mit dem CSU-Abgeordneten Michael Kuffer und dem SPD-Abgeordneten Axel Schäfer. Hat die Personalie Maaßen das Potential, bei der Landtagswahl eine Rolle zu spielen? Nicht die Person Maaßen als… Weiterlesen »

Korte im ZDF Mittagsmagazin zu den Landtagswahlen in Bayern und Hessen

Bayerns CSU verfehlt die Themen, für die sie stehen. Hessens Grüne sticht hervor durch gutes Personal und passende Themen. Prof. Karl-Rudolf Korte interpretiert im ZDF Mittagsmagazin die Prognosen für die Landtagswahlen in Bayern und Hessen, sowie das erneute Erstarken der AfD auf Bundesebene. Die CSU hat aus Sicht des Politikwissenschaftlers im Wahlkampf nicht genügend Fokus… Weiterlesen »

Korte im ZDF zum Kurs der SPD

Prof. Karl-Rudolf Korte analysiert im ZDF Mittagsmagazin die Aussagen von SPD Parteivorsitzender Andrea Nahles. Seiner Meinung nach ist das offensive Auftreten der Andrea Nahles´ im ZDF Sommerinterview ein Zeichen dafür, dass die SPD nach Möglichkeiten zur Profilierung und Alleinstellungsmerkmalen gegenüber dem Koalitionspartner sucht.

„Zauber des Anfangs zeigt sich in der Banalität des Endes“ – Korte zur Einigung der Union

Am Abend ist klar: Es gibt eine Einigung der Union. Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte ordnet die aktuellen Entwicklungen live im ZDF heute journal ein. Dass Seehofer noch einmal die Kurve bekommen hat, überrascht Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte nicht. Denn der CSU-Chef sei ein: „berufsmäßiger Dissident, der viele Wendungen kann und in all den Jahren der… Weiterlesen »

„Das Unvorstellbare könnte eintreten“ – Karl-Rudolf Korte im ZDF-Mittagsmagazin

Die Union steckt in der Krise, ein Masterplan ist nicht in Sicht und es stellt sich die Frage: „Bruch oder Einigung“. Für Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte ist auch das, für viele Unvorstellbare nicht mehr ausgeschlossen. „Ich halte es nicht für unwahrscheinlich, dass sich die CDU und CSU trennen“, so Korte im Interview. Schließlich besitzt der… Weiterlesen »

Karl-Rudolf Korte im Deutschlandfunk

Merkel ist mit Zusagen etlicher Staaten aus Brüssel zurück. Doch reicht das aus, um den schwelenden Konflikt zu befrieden? Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte ordnet die Ergebnisse im Deutschlandfunk machtpolitisch ein. „Da sind Eskalationsdynamiken eingetreten, die schwer zurückzudrehen sind“, beschreibt Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte den Eskalationskurs der CSU. Nach normalen Regeln der Politik könnten die Brüssler-Ergebnisse… Weiterlesen »

Korte zum Sonderparteitag: „Die CDU leidet offenbar disziplinierter als andere Parteien“

In einem Live-Interview vom Sonderparteitag der CDU analysiert Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte in der Tagesschau die Signale, die von den neuerlichen Entscheidungen der Führungsebene der Partei ausgehen. „Parteitage entscheiden sich immer im Vorfeld und die Regie der CDU vorher war sehr gut“ so Karl-Rudolf Korte auf die Frage, ob die Besetzung der CDU-Kabinettsposten ein kluger… Weiterlesen »