TV und Radio

Auf dieser Seite finden Sie Hinweise und Links zu Auftritten von Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte oder seinen Mitarbeiter im Fernsehen oder Radio. Beiträge, die Herr Korte oder seine Mitarbeiter in der Presse selbst verfasst haben sind in der Kategorie „Gastbeiträge“ aufgelistet. Artikeln, in denen ein Mitglied des Lehrstuhl von Herrn Korte zitiert wurde, finden Sie in der Kategorie „Print“.

Politischer Jahresausblick – Karl-Rudolf Korte im ZDF Morgenmagazin

Was hält die deutsche Politik im Jahr 2020 für uns bereit? Professor Dr. Karl-Rudolf Korte bietet im ZDF Morgenmagazin einen politischen Jahresausblick. Die Hamburger Bürgerschaftswahl wird interessant hinsichtlich des Abschneidens der neu aufgestellten SPD in Konkurrenz zur Grünen, doch ist dies die einzige Wahl auf Landesebene im kommenden Jahr und so wird die Selbstbeschäftigung der… Weiterlesen »

Wer tritt Merkels Erbe an? – Professor Karl-Rudolf Korte auf dem Parteitag der CDU

Professor Dr. Karl-Rudolf Korte kommentierte als Experte bei „Phoenix vor Ort“ die Reden auf dem Parteitag der Christdemokraten in Leipzig. Über allen Beiträgen schwebt bereits die Frage, wer das politische Erbe der Bundeskanzlerin Angela Merkel antreten wird – wer wird das Machtvakuum, das sie hinterlässt, füllen? Der Politologe Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte empfindet den Parteitag… Weiterlesen »

Professor Dr. Karl-Rudolf Korte zu Gast bei Markus Lanz

In der Talkshow von Markus Lanz spricht Professor Karl-Rudolf Korte über den vermeintlichen Aufschwung der Populisten sowie die Debattenkultur in der Bundesrepublik. Er beobachtet in der Gesellschaft, die sich an die Art der „Lindenstraßen-Politik – immer das Gleiche“ fast gewöhnt hat, eine wachsende „Sehnsucht nach einem charismatischen Überschwang, nach einem neuen Auftritt“. Der Politologe vermisst… Weiterlesen »

„Ein Klima, das zu Weimar passt“ – Professor Karl-Rudolf Korte im ZDF zu den Landtagswahlen in Thüringen

Professor Karl-Rudolf Korte kommentiert und interpretiert die Landtagswahlergebnisse in Thüringen in der ZDF Wahlsendung und dem Mittagsmagazin. Die Linke als stärkste Kraft, Zugewinne für die AfD, historische Verluste für CDU und SPD, unklare Mehrheitsverhältnisse – auf Thüringen warten turbulente Zeiten in Hinblick auf die geänderten Machtverhältnisse im Parlament. Nach der Landtagswahl sind rechnerisch viele Regierungsmodelle… Weiterlesen »

Karl-Rudolf Korte im Heute Journal zu den Landtagswahlen im Osten

Die AfD führt im Bund und nun in fünf Ländern die Opposition. Die Linke und die FDP bleiben im Osten auf der Strecke. Die Sozialdemokraten erhielten in Sachsen ihr schlechtestes Wahlergebnis in der Geschichte der Bundesrepublik. Für den Politologen Professor Dr. Karl-Rudolf Korte ist dies symptomatisch für aktuelle Tendenzen in der deutschen Politik. Es ist… Weiterlesen »

Professor Dr. Karl-Rudolf Korte zu den Wahlergebnissen in Brandenburg und Sachsen

Politikwissenschaftler Professor Dr. Karl-Rudolf Korte kommentierte als Experte im ZDF die Wahlergebnisse in Sachsen und Brandenburg. Linke und FDP wurden bei den Landtagswahlen von der AfD verdrängt. Der FDP hängt immer noch das Aus der Jamaika-Koalitionsverhandlungen nach. Darüber hinaus gelingt es ihr auch nicht sich auf dem „Oppositionsmarkt“ durch Alleinstellungsmerkmale zu beweisen. Die Linke wiederum… Weiterlesen »

Professor Dr. Karl-Rudolf Korte in der Phoenix-Runde

Wahlen im Osten – Stürmische Zeiten für die GroKo? Professor Dr. Karl-Rudolf Korte diskutiert in der Phoenix-Runde die Auswirkungen der Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg auf die Große Koalition in Berlin. „Die Ostwählerinnen und Wähler sind die modernsten. Es gibt keine Parteienbindungen, die gewachsen sind.“ – Einzeltagesereignisse spielen daher eine erhebliche Rolle für den Ausgang dieser… Weiterlesen »

Professor Karl-Rudolf Korte im ZDF Mittagsmagazin zu den kommenden Landtagswahlen in den neuen Bundesländern

Professor Dr. Karl-Rudolf Korte kommentiert als Experte im ZDF die anstehenden Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen. Die Parteiendemokratie im Osten ist dynamischer als im Westen. Durch die Erfahrungen im Einparteienstaat der DDR und die späte Pluralisierung des Parteiensystems bestehen im Osten nur schwache Parteibindungen. Daher ist ein tradiertes bzw. gewachsenes Konzept von Parteienidentifikationen in den… Weiterlesen »

SPD ohne Führung, CDU ohne Richtung – geht die GroKo im Osten unter?

Professor Dr. Karl-Rudolf Korte war zu Gast bei Maybrit Illner, um den derzeit geführten Wahlkampf in Brandenburg und Sachsen zu kommentieren. Gerade in Brandenburg werden neue Konzepte der Regierungsbildung und des Regierens benötigt – SPD, AfD, CDU, Grüne und Linke trennen nach ZDF-Politbarometer gerade einmal sieben Prozentpunkte. Es werden daher andere Modelle des Regierens gefordert…. Weiterlesen »