Curriculum Vitae

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte

Auf dieser Seite finden Sie einen Lebenslauf von Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte sowie weiter unten Informationen zu Preisen und Auszeichnungen, Funktionen in der universitären Selbstverwaltung, Mitgliedschaften in Verbänden, Gremien und Räten und zu Gutachtertätigkeiten für Forschungseinrichtungen.

An dieser Stelle finden Sie eine kurze sowie eine lange Version des CV als PDF zum Download.

 

2018 Fellow am Deutschen Institut für Japanstudien (Tokio)

2013 Rufangebot als Rektor der Hochschule für Politik (Bavarian School of Public Policy) der Ludwig Maximilians Universität München

2008 Ruf an die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn auf eine Professur für Wissenschaft von der Politik (ehem. Bracher Lehrstuhl)

2004 und 2008 DAAD-Fellowship am American Institute for Contemporary German Studies AICGS (Johns Hopkins University), Washington D.C.

Seit 2006 Direktor der „NRW School of Governance“ weitere Informationen

2006/2007 Gastprofessur (Haniel Seminar) Universität St. Gallen

Seit 2003 Professor für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen mit dem Schwerpunkt Politisches System der Bundesrepublik Deutschland

Seit 2000 Leiter der Forschungsgruppe Regieren

1997 bis 2002 Vertretungsprofessuren (Universitäten Trier, Köln, München und Duisburg)

1997 Ernennung zum Privatdozenten

1997 Erteilung der Lehrbefähigung und Lehrbefugnis für das Fach Politische Wissenschaft

1997 Habilitation zum Dr. rer. pol. habil. an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München

1995-2000 Akademischer Oberrat am Geschwister – Scholl – Institut für Politische Wissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München; außerdem 1995-2000 gleichzeitig Leiter der Forschungsgruppe Deutschland am Centrum für angewandte Politikforschung C.A.P. der Universität München

1995/1996 Aufbau des Centrum für angewandte Politikforschung, C.A.P. Universität München

1991 Kennedy Fellow Harvard University (Center for European Studies) USA

1988 Promotion zum Dr. phil. im Fach Politikwissenschaft an der Universität Mainz

1984/85 längere Forschungsaufenthalte in Japan

1984 bis 1995 an der Universität Mainz als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter mehrerer Forschungsprojekte, zeitgleich stellv. Leiter der Forschungsgruppe Deutschland

1983 Staatsexamen an der Universität Mainz

1978 bis 1983 Studium der Politikwissenschaft, Germanistik und Pädagogik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Universität Tübingen (Promotionsvorbereitende Studien)

Preise

Preise, Auszeichnungen, Ehrungen

  • 2014 Platzierung in der „Positivliste“ beim „Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes für die Deutschen Wissenschaft und der DFG.
  • 2007 Vordere Plätze beim Ranking der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft zur wissenschaftlichen Reputation von Fachvertretern: „Wichtigster Vertreter Forschungsfeld Innenpolitik und Politisches System der BRD“ – Platz 4; „Wichtigster Vertreter in der Öffentlichkeit“ – Platz 2.
  • 2006 Auszeichnung zum „Professor des Jahres“ in der Kategorie Geistes-, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften durch das Fachmagazin UNICUM-Beruf – bei einer Auswahl von 640 Nominierungen aus allen deutschen Universitäten.
  • 2000 Auszeichnung für die besten Lehrveranstaltungen im WS 1999/2000 an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln.
  • 1998 Preis der Ludwig-Maximilians-Universität München für die beste Habilitationsschrift.

Funktionen

Funktionen in der universitären Selbstverwaltung der Universität Duisburg-Essen

  • 2010 – 2017 Dekan der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften
  • Seit 2006 Direktor der NRW School of Governance
  • 2004 – 2010 Vorsitzender des Promotionsausschusses der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften
  • Seit 2006 Vorsitzender des Prüfungsausschusses im Masterstudiengang „Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung“
  • 2005 – 2008 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Politikwissenschaft
  • Vorsitzender von Berufungskommissionen (Landespolitik W1, Verwaltungswissenschaften W3, Fachdidaktik W2, Ethik und Politikmanagement W2, Sozialökonomie W2)

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften, Gremien, Beiräte

  • Mitglied des Kuratoriums der Demokratie-Stiftung der Universität zu Köln
  • Fachforum Hochschule, Gremium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Weltaktionsprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“
  • Mitglied des Beirats der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaften (DVPW)
  • Mitglied der Expertenkommission “Arbeit der Zukunft” der Hans-Böckler-Stiftung
  • 2013 bis 2015 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft e.V. (DGfP)
  • Beirat der Forschungsprojekte „Muster wirtschaftspolitischer Beratung“ der Hans-Böckler-Stiftung
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats für das Reformationsjubiläum 2017 (EKD/Berlin)
  • Mitglied des Beirats von LeAD: The Mercator Capacity Building Center for Leadership and Advocacy (Stiftung Mercator Berlin)
  • Geschäftsführender Herausgeber des Online-Wissenschaftsmagazin www.regierungsforschung.de
  • Geschäftsführender Herausgeber der Fachzeitschrift „Zeitschrift für Politikwissenschaft. Journal of Political Science“ (Nomos Verlag) (seit Januar 2011)
  • Mitglied des Arbeitskreises „Politische Grundsatzfragen“ des Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (Bonn/Berlin)
  • Senior Non-Resident Fellow des American Institute for Contemporary German Studies (AICGS), Johns Hopkins University Washington D.C.
  • Redaktionsbeirat der Fachzeitschrift „Zeitschrift für Politikberatung“ (Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden)
  • Redaktionsbeirat des Fachmagazins „politik & kommunikation“ (Berlin)
  • Senior Research Fellow am Centrum für angewandte Politikforschung (C.A.P.) – Universität München
  • 2003 – 2011 Vorsitzender des „Vereins der Freunde und Förderer des Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen e.V.“
  • Kuratorium Ensemble Paulinum e.V. (Worms)
  • Mitglied des Beirats im Forschungprojekt „Kollaborative Demokratie 21“ der Stiftung Neue Verantwortung (Berlin)
  • Mitglied der Jury “Politik-Award“ (Berlin)

Gutachtertätigkeiten

Gutachtertätigkeiten für Forschungseinrichtungen

a.) für Akkreditierungsagenturen und externe Berufungskommissionen

  • Clusterakkreditierung an der Universität Mannheim (Fakultät für Sozialwissenschaften)
  • Akkreditierung an der Friedrich Schiller Universität Jena für die Sozial- und Verhaltenswissenschaftliche Fakultät
  • Externes Mitglied der Berufungskommissionen: Universität Freiburg (Nf. Prof. Jäger); Universität Erfurt (Public Policy); Universität Jena (Nf. Prof. Schmitt)

b.) für Forschungseinrichtungen

  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Alexander von Humboldt Stiftung
  • Konrad Adenauer Stiftung (KAS)
  • Robert Bosch Stiftung
  • Thyssen Stiftung
  • Politische Vierteljahresschrift (PVS)
  • VW-Stiftung
  • Hans-Böckler-Stiftung