Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte als Mitglied des Hochschulrats der HS Worms berufen

Karl-Rudolf Korte wurde durch Prof. Dr. Konrad Wolf, den rheinland-pfälzischen Landesminister für Wissenschaft, zum Mitglied des Hochschulrats der Hochschule Worms berufen. Die nächsten fünf Jahre kümmert Korte sich mit neun anderen Mitgliedern um verschiedene Belange der HS Worms.

Die Hochschule Worms hat derzeit ca. 3 700 Studierende, die in den drei Fachbereichen Informatik, Touristik/Verkehrswesen und Wirtschaftswissenschaften studieren. Das Studienangebot umfasst dabei sowohl betriebswirtschaftliche als auch technische Bachelor- und Masterstudiengänge.

Zu den Hauptaufgaben des Hochschulrats gehört unter anderem die Zustimmung zur Grundordnung, die konzeptionelle Beratung der Hochschule, insbesondere bezüglich Konzepten der Weiterentwicklung, oder auch das Unterbreiten von Vorschlägen zur Errichtung neuer Studiengänge. Das ehrenamtliche Engagement dient also der Beratung und Unterstützung der Hochschule in allen wichtigen Angelegenheiten und fördert die Profilbildung, sowie Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit.

Teile diesen Inhalt: