Neu erschienen: Die Linke – Willensbildung in einer ideologisch zerstrittenen Partei

Die Partei DIE LINKE gehört inzwischen zu den etablierten Kräften im Deutschen Bundestag, auch wenn ihre politischen Konkurrenten lange Zeit auf ein Verschwinden gesetzt hatten. Diese Annahme war durchaus nicht unbegründet: Die Verbindung weltanschaulicher Lager von Orthodoxen und Reformsozialisten in einer Partei birgt die latente Gefahr einer Spaltung.

Univ.-Prof. Dr. Torsten Oppelland und Dr. Hendrik Träger eröffnen mit Ihrem Buch einen analytischen Blick in eben jene „ideologisch zerstrittene Partei“. Dabei stehen Traditionslinien eines gespaltenen linken Lagers, Willensbildungsmuster innerhalb der Partei sowie strategische Erfahrungen und Optionen der Linken im Mittelpunkt der Analyse.

Neuerscheinung: Die Linke - aus der Reihe „Die politischen Parteien der Bundesrepublik Deutschland“

Neuerscheinung: Die Linke – in der Reihe „Die politischen Parteien der Bundesrepublik Deutschland“

Torsten Oppelland und Hendrik Träger

Die Linke.
Willensbildung in einer ideologisch zerstrittenen Partei

Nomos Verlag, 2014.
ISBN 978-3-8329-6965-3
263 Seiten, 19,90 €

Erschienen in der Reihe:
Die politischen Parteien der Bundesrepublik Deutschland herausgegeben von Karl-Rudolf Korte

(mehr …)

Jetzt vormerken: Die Bundestagswahl 2013

bundestagswahl_2013_korte_kleinKarl-Rudolf Korte

Die Bundestagswahl 2013
Analysen der Wahl-, Parteien-, Kommunikations- und Regierungsforschung

VS Springer, 2014.
ISBN 978-3-658-02915-9
440 Seiten
Erscheinungstermin: Sommer 2014

Wie wählten die Deutschen bei der Bundestagswahl 2013? Welchen Einfluss hatten die jüngsten Wahlsystemreformen auf das Wahlergebnis? Wie bestritten die Parteien ihre Wahlkämpfe? Welche Konsequenzen folgen aus dem Wahlausgang für das Parteiensystem und das Regieren in Deutschland? Dieser Band bietet umfassende Analysen zur Bundestagswahl 2013 und bettet sie ein in das breite Spektrum der Wahl-, Parteien-, Kommunikations- und Regierungsforschung. (mehr …)

“Wahlkommunal 2014″ – Niko Switek als Wahlexperte auf Internetplattform zu Kommunalwahlen

Niko SwitekLandeszentrale für politische BildungZu den nordrhein-westfälischen Kommunalwahlen 2014 bietet die Landeszentrale für politische Bildung NRW eine eigene Internetplattform an: www.wahlkommunal.de. Bürgerinnen und Bürger können sich dort einfach und interaktiv über verschiedene Themen zu den Wahlen informieren. Auf der Seite finden sich z.B. Fakten und Hintergründe zu Stimmabgabe, Auszählungsverfahren, zu kommunalpolitischen Funktionen und Ämtern.

Zur wissenschaftlichen Einordnung wurden Politikwissenschaftler interviewt, deren Einschätzungen sich als Videos auf der Seite abrufen lassen. Niko Switek, Mitarbeiter an der NRW School of Governance, beantwortet etwa Fragen zur Wahlbeteiligung, zur Sperrklausel oder zum Einsatz von Social Media und Internet. Alle Videos finden Sie hier

Der Wahl-O-Mat zur Europawahl 2014 ist online – Parteienforscher aus Duisburg verfassen Parteiprofile

Wahl-O-MatWie bereits zu vergangenen Bundes- und Landtagswahlen war das Team der NRW School auch anlässlich der 8. Wahlen zum Europäischen Parlament an der Erstellung von Parteiprofilen für das Format „Wer steht zur Wahl?“ der Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb) beteiligt. Die Profile sind als Ergänzung zum Wahl-O-Mat konzipiert und gehen kurz und bündig auf Programmatik, Personal und etwaige frühere Teilnahmen an (Europa-)Wahlen ein.

Ein Großteil der porträtierten Parteien wird gemeinhin in der Kategorie „Sonstige“ zusammengefasst. Angesichts der obsoleten Sperrklausel bei Europawahlen haben einige dieser Parteien jedoch erstmals realistische Chancen, wenigstens ein Mandat im Europäischen Parlament zu erringen. Hier geht es zu den Parteiprofilen.