Publikationen

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Meldungen zu Neuerscheinungen von Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte sowie seinen Mitarbeitern. Eine tabellarische Übersicht über die Publikationen finden Sie auf den Profilseiten im Menüpunkt „Team“.

Beitrag für den Sammelband „Regionale politische Kultur in Deutschland“

Anhand von Fallbeispielen konzentriert sich der Sammelband auf die regionale politische Kultur in Deutschland. Dabei ist „Regionale politische Kultur in dreifacher Hinsicht von Bedeutung: Zur Stabilisierung von Ländern und Regionen, aufgrund der Prägung einzelner Parteien durch regionale Bezüge sowie im Zuge von Prozessen wie Europäisierung und Globalisierung.“ In einem Beitrag widmet sich Karl-Rudolf Korte dem… Weiterlesen »

Neuerscheinung: Dr. Niko Switek. Bündnis 90/Die Grünen. Koalitionsentscheidungen in den Ländern.

Die Grünen haben sich seit ihrer Gründung stark gewandelt. Von der Position des radikalen Außenseiters rückten sie in Richtung der Mitte des Parteiensystems. Ein Fingerzeig für die veränderte Stellung ist die gewachsene Koalitionsflexibilität auf Länderebene: Die Partei experimentiert inzwischen mit schwarz-grünen Bündnissen und Jamaika-Koalitionen und sondiert zugleich mit der SPD in Richtung rot-rot-grüner Kooperationen. Diese… Weiterlesen »

„Politikwissenschaft ist kein Laberfach!“ Karl-Rudolf Korte über die Wahl des Studiums im F.A.Z.-Uni-Ratgeber

Dem Uni-Ratgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stand Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte Rede und Antwort: Was soll ich, wie und wo studieren? In dem Beitrag der F.A.Z. wirbt Karl-Rudolf Korte für das Fach der Politikwissenschaft und spricht über ausschlaggebende Gründe für die Wahl eines politikwissenschaftlichen Studiums, sowie über Vorurteile, hilfreiche Qualitäten und Eigenschaften sowie über Faktoren,… Weiterlesen »

„Partizipation und politisches Entscheiden“ – neue Publikation von Karl-Rudolf Korte und Ray Hebestreit

Der kürzlich im Wochenschau Verlag erschienene Sammelband „Zeitalter der Partizipation“ spiegelt die unterschiedlichsten Facetten der politischen Bildung im Zusammenhang mit Partizipation wider. So geht es um konventionelle und unkonventionelle Formen politischer Beteiligung. Aus der Perspektive der Fachwissenschaft, der Didaktik und der Praxis beleuchten die Autorinnen und Autoren das weite Spektrum der Partizipation, diskutieren verschiedenste Aspekte… Weiterlesen »

Publikation des Konzeptbandes „Die Bundestagswahl 2013“

Ein Jahr nach Angela Merkels Vereidigung zur Bundeskanzlerin im Deutschen Bundestag ist der von Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte herausgegebene Konzeptband “Die Bundestagswahl 2013” erschienen. Wie wählten die Deutschen bei der Bundestagswahl 2013? Welchen Einfluss hatten die jüngsten Wahlsystemreformen auf das Wahlergebnis? Wie bestritten die Parteien ihre Wahlkämpfe? Welche Konsequenzen folgen aus dem Wahlausgang für das… Weiterlesen »

Die GroKo im Bewährungstest: Karl-Rudolf Korte diskutierte mit Elisabeth Niejahr, Günter Bannas und Nico Fried bei der Alfred Herrhausen Gesellschaft

Wie hat sich die politische Landschaft in Deutschland seit der Bundestagswahl 2013 verändert? Wie sieht die Dynamik in der Großen Koalition aus? Was konnte die Regierung bisher leisten – und was ist von ihr in den kommenden Jahren zu erwarten? Anlässlich der Vorab-Vorstellung des Konzeptbandes „Die Bundestagswahl 2013“ diskutierte Karl-Rudolf Korte vor rund 100 Gästen… Weiterlesen »

Zufall als Quelle von Unsicherheit

„Die modernen Wissenschaften entstanden nicht zuletzt in der Bemühung des Menschen, sich von Unsicherheiten und Zufälligkeiten des Weltenlaufs, von einem blinden Schicksal und von unberechenbaren Göttern zu befreien.“ Mit diesen Worten leitet Peter Neuner den Band „Zufall als Quelle von Unsicherheit“ ein, der nun in der Reihe Grenzfragen im Verlag Karl Alber erschienen ist. Darin… Weiterlesen »

Das Politikmanagement einer modernen Opposition – Neuer Beitrag von Prof. Korte in der aktuellen APUZ

Am 15.September 2014 ist die neue Ausgabe der APUZ („Aus Politik und Zeitgeschichte“) der Bundeszentrale für politische Bildung erschienen. Das Thema des aktuellen Hefts 38–39/2014 lautet „Parlamentarismus“. Darin enthalten: ein Aufsatz von Prof. Karl-Rudolf Korte mit dem Titel „Über das Politikmanagement einer modernen Opposition“. Korte geht in seinem Beitrag auf das Opponieren unter den erschwerten… Weiterlesen »

Neuerscheinung: Politische Narrative. Konzepte – Analysen – Forschungspraxis

Eine Hinwendung zur Erzählung lässt sich sowohl in der politischen Öffentlichkeit als auch in der sozialwissenschaftlichen Forschungspraxis beobachten. Die zentrale Bedeutung von Narrativen in der Sinnvermittlung menschlicher Kommunikation wird kaum noch bestritten. Jedoch ist noch nicht geklärt, welche Implikationen und forschungspraktischen Konsequenzen sich aus dieser Einsicht für die Politikwissenschaft ergeben. Frank Gadinger, Sebastian Jarzebski, Taylan… Weiterlesen »

Neuerscheinung: Die FDP – Prozesse innerparteilicher Führung 2000-2012

Nach der Niederlage bei der Bundestagswahl 2013 ist die FDP erstmalig nicht mehr im Deutschen Bundestag vertreten. Aber wie führte Guido Westerwelle die Liberalen in die Bundesregierung 2009? Und wie kam es zu dem einmaligen Absturz nur vier Jahre später? Antworten auf diese Fragen liefert die Parteistudie durch eine systematische Analyse der innerparteilichen Machtstrukturen der… Weiterlesen »